Settings & Ziele

Rahmenbedingungen

Das Ziel bei Karrierekunst ist stets und in allen Formaten Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Das heißt, dass wir Deine Ressourcen aktivieren, da es kein 'one fits all' gibt in der selbstgesteuerten Karriereentwicklung. Anders als in der Wissensvermittlung, wo Inhalte präsentiert werden, ermächtigen wir Dich, den Weg zur Lösung selber zu gehen und zu gestalten.

 

FÜR WEN IST EINE ZUSAMMENARBEIT MIT UNS GEEIGNET?

Als intensiver Persönlichkeitsentwicklungsprozess eignen sich Coaching und Supervision für alle Menschen, die Unterstützung in folgenden Bereichen nutzen wollen:

  • Entscheidung und Zielfindung,
  • Karrieregestaltung,
  • Verhandlungscoaching,
  • Klärung und Stärkung der (Führungs-)Rolle,
  • Erhöhung der Sichtbarkeit,
  • Erhöhung der psychischen Widerstandkraft,
  • Kritische Auseinandersetzung mit Strukturen der Organisation und Machtverhältnisse,
  • das aktuelle Netzwerk prüfen und optimieren.

 

BERATUNGSWERT & FINANZEN

Unsere differenzierten Preise findest Du in §5 unserer AGB.

 

WIE KOMMEN WIR ZUSAMMEN?

Coach und Coachee müssen inhaltlich und persönlich zusammenpassen. Daher vereinbaren wir bei jedem Erstkontakt ein unverbindliches, kostenfreies ca. 0,5-stündiges Check-up-Gespräch mit einem Motivational Interview.

Zweck dieses Intervies ist es, zum einen Deine Erwartungen und Ziele zu identifizieren. Und zum anderen unsere Arbeitsweise und das methodische Vorgehen transparent zu machen.

 

Ein Vertrag wird frühestens einen Tag nach dem Check-up-Gespräch gemacht, so dass Zeit bleibt, die Entscheidung für eine Zusammenarbeit zu überprüfen.

Grundsätzliche Voraussetzung für die erfolgreiche Zusammenarbeit deinerseits sind:

  • Du hast den Wunsch, ein Ziel aktiv zu erreichen.
  • Du definierst als Ausganslage für die Zusammenarbeit eine Situation die unerwünscht und veränderbar ist.
  • Du bist bereit, an der eigenen Persönlichkeit verantwortlich und selbstständig zu arbeiten.

 

WELCHER ZEITPUNKT IST RICHTIG FÜR EINEN PROZESS DER SELBSTERKUNDUNG

 

Chronos oder Kairos?

Für einen Coachingprozess benötigst Du einen Veränderungs- und Handlungsdruck. Darüberhinaus solltest Du noch über Zeit verfügen, um neue Denk- und Handlungsmuster zu entwickeln und auszuprobieren.

 

Es ist nicht immer einfach, den idealen Zeitpunkt zu finden. Und unsere Beobachtung zeigt, dass viele Menschen belastende Situationen sehr lange aushalten, bis es eben gar nicht mehr geht. Aber dann sind in der Regel auch die Optionen eingeschränkt. Der richtige Zeitpunkt für ein reflektierendes und handlungsorientiertes Coaching ist der, an dem Du merkst, dass Dir noch Zeit bleibt. Du spürst, dass es zwar eng wird, aber noch Zeit zur strategischen Neuausrichtung vorhanden ist.

 

In der altgriechischen Mythologie bestimmte der Gott Chronos den Zeitpunkt, an dem Du einen Termin im Zeitverlauf machst. Der altgriechische Gott Kairos unterstützt jedoch den Reifegrad einer Angelegenheit. Du prüfst daher am besten, in welcher Phase des Änderungswunsches und der aktuellen Belastung Du Dich befindest.

 

Jeder Zeitpunkt ist der Richtige, an dem Du entscheidest, auszusteigen und Deine eigene Lösung zu wählen. Wo stehst Du jetzt?

Single-Session-Coaching

Wir bieten bereits seit 2001 erfolgreich das Format des SINGLE-SESSION-COACHING an. Dieses geht auf die Ansätze und Methoden der psychologischen Berater:innen und Therapeut:innen Steve De Shazer und Kim Insoo Berg zurück.

 

Dieses Format bietet die Möglichkeit, innerhalb einer Sitzung von 60-90 Minuten eine konkrete Fragestellung zu klären. Das Single-Session-Coaching-Format eignet sich für folgende Anlässe:

  • Du kannst eine klare Fragestellung definieren.
  • Du benötigst zügig konkrete Handlungsimpulse.
  • Du bist unter Zeitdruck in Bezug auf eine Entscheidungssituation.

Für die Klärung der nächstmöglichen Terminierung und die Verfügbarkeit unserer Coaches für ein Single-Session-Coaching nimm gerne Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf.

 

Aus unseren Preisen machen wir keine Geheimnisse. Du findest dazu Informationen unter AGB §5.

 

Beratungssettings: Zoom, Telefon.

 

Coaching als Prozessbegleitung

Coaching beschreibt eine zeitlich begrenzte und an einer konkreten Situation orientierte Beratungsbeziehung. Dabei handelt es sich um berufliche Themen und Herausforderungen in Lebenspassagen mit einem konkreten Handlungsziel.

 

Die Ziele von Coaching sind vielfältig und richten sich inhaltlich immer nach dem Beratungsgesuch der Coachees. In jedem Fall bezieht sich die Arbeit darauf, Ihre Individualität und Souveränität in beruflichen Situationen zu stärken.

 

Ziele in unserer gemeinsam Arbeit können damit sein:

  • Entscheidungen fällen und verantworten können,
  • Erwerb situationsgerechter Verhaltensmuster für neue berufliche Herausforderungen und Rollenwechsel,
  • die Sichtbarkeit von Fachkompetenz erhöhen,
  • die Fähigkeit stärken, selbstständig den eingeleiteten Prozess zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Erfahrungsgemäß umfasst ein lösungsorientiertes Coaching je nach Anliegen und Ausgangslage einen Zeitraum von 3-5 Monaten mit 3-9 1,5-stündigen Einzelsitzungen.

 

Neue Entscheidungsmuster müssen im Alltag trainiert, ausprobiert und angepasst werden. Eine Überprüfung des Ergebnisses nach einiger Zeit kann unterstützen, den eingeleiteten Entwicklungsprozess nachhaltig zu stabilisieren.

 

Beratungssettings: Zoom oder Telefon.

Gruppencoaching

Im Gruppencoaching ist es möglich, themenbezogen Strategien und tägliches Agieren zu reflektieren und Handlungsräume zu erweitern. Insbesondere im Netzwerkcoaching nutzen wir Gruppenformate, um von den Kompetenzen der Gesamtgruppe zu profitieren und ein tragfähiges Netzwerk aus der Coachinggruppe zu formen.

 

Sprich uns gerne an, wenn Du Gruppenveranstaltungen planst, welcher Formatmix für Deine Themen und Strategie geeignet ist.

 

Beratungssetting: Digital auf kollaborativen Plattformen wie QiQoChat.

Supervision

Supervision ist ein Instrument der Reflexion und dient in erster Linie der Psycho-Hygiene von Fachkräften in sozialen Handlungsfeldern.

 

Unsere Fach-, Methoden- und Feldkompetenz nutzen wir, um Berater*innen und Lehrkräfte in Hochschule und Schule begleitend zu stärken und sie darin zu unterstützen, sich aktiv mit Spannungsfeldern z.B. der eigenen Organisationen, Strukturen und persönlichen Herausforderungen auseinanderzusetzen.

 

Ziele der Supervision sind vor allem:

  • Steigerung der psychischen Widerstandskraft (Resilienz)
  • Stärkung bzw. Rückgewinnung von Selbstwirksamkeit
  • Rollenklärung
  • Entwicklung von Strategien zur Wahrung professioneller Nähe bzw. Distanz
  • Konstruktive Auseinandersetzung mit Machtverhältnissen
  • Konstruktive Auseinandersetzung mit intra- und interpersonellen sowie strukturellen Konflikten

Beratungssetting: Via Zoom für Einzelpersonen und Gruppen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karrierekunst | Consulting-Institut für akademische Karriereentwicklung | Jasmin Döhling-Wölm